Es ist Zeit für Planung: Nicht weit von deiner Haustür kannst auf eine Mehrtages Mountainbike Tour in Deutschland gehen.  Welche Top 5 Touren über Deutschland verteilt sich da anbieten, habe ich dir in diesem Blogartikel zusammengestellt.

1.  Sauerlandcross: Trails ohne Ende

Beginnen wir mit einem Heimspiel – zumindest für mich. Aber auch für Dich ist diese anspruchsvolle Tour in der puren Natur des Sauerland ein Erlebnis. Wenn du richtig motiviert bist, kannst du den Sauerlandcross auch einem Tag schaffen, für puren Trailgenuss und ein bisschen Zeit an starken Aussichtspunkten würde ich dir zwei Tage empfehlen – eventuell ist auch ein Abstecher in den Bikepark Fahlenscheid drin. Die Jungs & Mädels von den FrOEridern geben da alles für flowige Trails und coole Sprünge. Der Cross macht klar, warum das Sauerland als Mittelgebirge bei so vielen Mountainbikern beliebt ist: Einige spannende Trails und Downhills, wie der Biggedownhill, der Mufflondownhill oder der Philosophentrail warten genauso auf dich wie starke landschaftliche Punkte. Die Listertalsperre, die Hohe Bracht oder der Biggesee warten auf dich – also nichts wie hin.

Bonus: Ruhrpottcross – Im Ruhrgebiet auf Singletrails

Wenn du sowieso im Sauerland bist, kannst du dein Abenteuer auch noch mit einem kleinen Bonus verlängern: Der Ruhrpottcross von Duisburg nach Dortmund. An zwei Tagen legst du knapp 140 Kilometer und 2400 Höhenmeter hinter dich und erlebst damit noch viele Teile des kulturell spannenden Ruhrgebiets wie der Ruine Hohensyburg, dem Schulenbergtunnel bis hin zum Signal Iduna Park in Dortmund.

2.  Eifelcross: Von Düren nach Trier

Die Eifel ist mit ihren grünen Wäldern, Burgen und Schlössern sicherlich eine der landschaftlich schönsten Regionen Deutschlands. Nicht nur für viele Rennrad-Fans eignet sich das Gebiet: Auch Mountainbiker kommen voll auf ihre Kosten. Eine spannende Mehrtages-Tour mit insgesamt 4-5 Tagen bildet der Eifelcross der von Norden nach Süden durch die gesamte Region führt. Spannende Wegpunke sind dabei die Wehebach Talsperre, die Wikingerburg und das Ferschweiler Plateu. Von Trier aus kannst du mit dem Zug ganz einfach wieder nach Düren zurück.

3. ARBERLAND-Runde: Im Bayerischen Wald unterwegs

Von „Bergradeln“ bis „Natur Pur“ – die ARBERLAND-Runde lässt sich sehr gut so zusammenbauen, wie es dir als Biker/in passt. Die von ausgewiesenen & lokalen Bike-Experten konzipierte Tour führt dich über verschiedenen Tausendern im Bayerischen Wald und natürlich über spannende Trails von kurz bis anstrengend. Entspannung kannst du dir auf dem Weg am Höllensteinsee oder dem Großen Arbersee gönnen, oder eben bei einem der ausgewiesenen Gasthöfe speisen und schlafen. Danach aber direkt wieder auf’s Bike un die Tour richtig zu rocken.

4. Harzcross: Mountainbiken im Harz

Auch der Norden Deutschlands hat für Mountainbiker richtig was zu bieten. Ein gutes 2 Tages Programm bietet dabei der Harzcross, bei dem das Mittelgebierge und dessen Singletrails perfekt erkundet werden können. Eine gute GPS Route gibt es nicht öffentlich im Internet, sondern muss am besten mit den Locals vor Ort besprochen werden. Dann geht es jedoch sehr technisch auf & ab. Über den Brocken bis hin zu verschiedenen Flowtrails kannst du hier richtig was erleben.

5. Rennsteig: In Thüringen auf Trails unterwegs

Hier ist neben dem Trail gleich noch Historie angesagt. Bereits im 14. Jahrhundert wurde dieser Weg erwähnt und steht heute für dichte Wälder, spannede Aussichten und flowige Trails! Begonnen in Hörschel oder Balkenstein warten knapp 190km und über 3000 Höhenmeter auf dich. Du kannst dabei den Thüringer Wald, das Schiefergebirge und den Frankenwald auf dem Mountainbike erleben und die höchsten Gipfel erreichen. Die Belohnung ist doch ganz klar: Faszinierende Trails in Thüringen.