var gaProperty = 'UA-60475652-4'; var disableStr = 'ga-disable-' + gaProperty; if (document.cookie.indexOf(disableStr + '=true') > -1) { window[disableStr] = true; } function gaOptout() { document.cookie = disableStr + '=true; expires=Thu, 31 Dec 2099 23:59:59 UTC; path=/'; window[disableStr] = true; alert('Das Tracking ist jetzt deaktiviert'); } (function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.data-privacy-src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','https://www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', 'UA-60475652-4', 'auto'); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('send', 'pageview');
Startseite // Lohnt sich die Snow Card Tirol für München’er?

Lohnt sich die Snow Card Tirol für München’er?

München ist sportlich – vor allem auch „Berg“-sportlich. Die Nähe zu den Alpen erlaubt eine sehr gute Mischung aus Stadtalltag und Bergsporterlebnis. Vor allem für Wintersportler ist es daher interessant, an den Wochenenden dem urbanen Raum zu entfliehen und raus in die nahgelegenen Skigebiete zum Skifahren oder Snowboarden zu fahren.

Und damit es finanziell interessant bleibt, lohnt sich eine Saisoncard wie die Snow Card Tirol?! – das möchte ich in diesem Blogartikel klären.

INHALT

Die Nähe zu Tirol ist perfekt

Wenn du aus München zum Skifahren aufbrichst, stehen dir verschiedene Optionen in der Nähe offen. Allgäu, Salzburger Land und vor Allem: Tirol. Die Nähe Tirols zu Bayern und auch die stark ausgebaute Infrastruktur in Bergbahnen und Skigebieten lockt viele Münchner zum Skifahren oder Snowboarden in die Region. Und das auch zu Recht: mit über 90 Skigebieten und dabei über 1100 Liftanlagen kommt hier jeder Wintersportler zu seinem Spaß!

Am Wochenende: Schnell raus in die Berge!

Die Nähe zu den Alpen bietet dabei den großen Vorteil, dass du auch spontan an tollen Tagen und vor allem zu frischen Powder raus in die Berge fahren kannst. Viele schneesichere Gebiete in Tirol sind in unter 2 Stunden erreichbar. Die weitesten Gebiete erreichst du in max 3h.

Das bedeutet auch, dass ein Tages- oder Wochenendtrip in die Tiroler Skigebiete wie Sölden, Ischgl oder das Zillertal aus München heraus sehr interessant sein kann.

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Impressum.
I Accept
Besuche meinen YouTube Kanal

Doch: Immer einen neuen Liftpass kaufen?

Auf Dauer wird es jedoch eine finanzielle Frage, der du offen begegnen musst: Die spontanen Skipässe mit 1-, 2- oder 3-Tagen sind einfach teuer. Ein Eintages-Skipass nimmt bei den großen Gebieten und auch den Gletschern durchschnittlich 50€ in Kauf. Jedes Mal zu überlegen, ob man nun raus zum Skifahren fährt, hängt dann auch von der erneuten Diskussion ab, ob man die Kosten in die Hand nehmen möchte.

Und das ist auch der Hauptgrund, warum ich mir jedes Jahr die Snow Card Tirol leiste: Einmal am Saisonstart gekauft, ist der gedankliche Stress vorbei! Klar ist der Initialpreis von knapp 800€ hoch, aber dafür nutze ich den Skipass im Endeffekt locker aus. Auch ein Vormittags oder Nachmittagsride ist noch drin – ohne zu überlegen.

Aktuellen Preis erfahren

Die Kurztrips machen die Rechnung zum No-Brainer!

Wenn du begeisterte/r Skifahrer/In oder Snowboarder/in bist, macht dir die Snow Card Tirol dabei die Rechnung leicht. Bei ca. 8 Wochenende-Trips in der Saison lohnt sich der Pass (sprich 16 Skitagen).

Eine eindeutige Rechnung habe ich auch in meinem Blogartikel erstellt, den ich gern hier verlinke.

Die Vorteile eines Saison-Skipasses wie der Snow Card Tirol für München’er im Überblick:

  • Absolute Flexibilität in der Skigebietsauswahl
  • Viele Möglichkeiten, sich an der Wetterlage anzupassen

  • Einmalige Anschaffung, dann dauerhaftes Erlebnis ohne Nachdenken (mein Hauptvorteil)

  • Alle Gebiete in Tirol sind abgedeckt

  • Du fährst häufiger zum Skifahren, da du den Pass nutzen willst (mehr Spaß und Zeit am Berg tut dir gut!)

  • Der größte Liftverbund in greifbarer Nähe Münchens

Mein Resümee:

Wenn du über 16 Tage in der Saison auf Ski oder Snowboard unterwegs bist und eine riesige Flexibilität haben möchtest, ist die Snow Card Tirol eine absolute Überlegung für dich Wert. Ich bin sehr überzeugter Nutzer der Karte und kann sie nur wärmstens weiterempfehlen.

Fragen? Ab in die Kommentarspalte!

WERBUNG

Dieser Artikel ist eine bezahlte Produktplatzierung, die ich mit der Snow Card Tirol realisiert habe. Die Informationen beruhen auf Recherche meinerseits und auf Informationen, die mir seitens des Kundens zur Verfügung gestellt wurden.

Zu meinem Instagram Profil
Von |2018-11-30T00:12:08+00:00November 30th, 2018|Kategorien: Allgemein, Skifahren, Sport, Travel|0 Kommentare

Über den Autor:

Im Internet ist Marius bekannt als Ski-Alpin Ausbilder, der auf YouTube eine seiner größten Leidenschaften in Videoform darstellt. Sein Interesse und Wissen geht dabei weit über den Skisport hinaus: Er nimmt sein Leben im Beruf, Sport und mit besonderen Reisen selbst in die Hand!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Schlagwörter



Meine Website nutzt Cookies und Tracking Codes, um die Leistung und die Nutzung zu verbessern. Mehr dazu erfährst du in der Datenschutzerklärung. Ok