var gaProperty = 'UA-60475652-4'; var disableStr = 'ga-disable-' + gaProperty; if (document.cookie.indexOf(disableStr + '=true') > -1) { window[disableStr] = true; } function gaOptout() { document.cookie = disableStr + '=true; expires=Thu, 31 Dec 2099 23:59:59 UTC; path=/'; window[disableStr] = true; alert('Das Tracking ist jetzt deaktiviert'); } (function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.data-privacy-src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','https://www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', 'UA-60475652-4', 'auto'); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('send', 'pageview');
Startseite // Actionsport Kameras: Gibt es Alternativen zur GoPro HERO 7?

Actionsport Kameras: Gibt es Alternativen zur GoPro HERO 7?

Gerade im Actionsport bietet es sich an, coole Bilder in Extremsituationen hautnah und aus atemberaubenden Perspektiven aufzunehmen. Dafür ist eine gute Action Cam essentiell. Vor dem Kauf einer neuen Kamera sollte man sich also im Klaren darüber sein, ob sie für extreme Situationen geeignet ist und welche Features sie unbedingt mitbringen sollte.

Beim Kauf einer Action Cam sind neben Gewicht und Größe vor allem Zubehör und Qualität die entscheidenden Kriterien. Keiner will eine Kamera, die genau in den Situationen versagt, in denen sie eigentlich standhalten müsste. Die meisten Action-Kameras sind sich in punkto Gewicht und Größe sehr ähnlich, unterscheiden sich aber in ihrer Bildqualität erheblich.

Der Vorreiter GoPro HERO 7 Black

Aktuellen Preis erfahren

Der Vorreiter GoPro HERO 7 Black liefert Bilder und Videos in 4K – Auflösung mit 60 Bildern pro Sekunde und bei 1080p sogar sagenhafte 240fps, die spannende Zeitlupen erlauben. Die Ausstattung hat im neusten Modell den „HyperSmooth“ Modus hinzugewonnen, der – laut dem Unternehmen –  die beste Stabilisierung jeher in einer Kamera bietet. Das macht die Kamera für jeden Actionsportler sehr attraktiv, da sie ohne zusätzliches Gimbal sehr flüssige Aufnahmen bietet.

Weiter Features beim Platzhirsch: Touchscreen, drahtlose Bedienung, Sprachsteuerung mit insgesamt 13 Sprach – Kommandos, Timelapse-/ Serienaufnahmen, GPS, HDR, wasserdicht bis zu 10m und im neusten Modell sogar eine Funktion zum Livestreaming in Social Media!

In Sachen Zubehör hat der Hersteller seit der HERO 5 Black auf die Wasserschutzhülle im Lieferumfang verzichtet, da die Cam ohnehin bis zu zehn Meter wasserdicht ist. Für 55 Euro ist ein zusätzliches GoPro Tauchgehäuse erhältlich, dass tiefere Tauchgänge ermöglicht.

Der Preis von 499$ (ca. 429€) zum Verkaufsstart schlägt allerdings ordentlich zu buche, deswegen kann es sinnvoll sein, sich nach Alternativen umzuschauen.

Was sind die Alternativen?

Ich möchte dir mit diesem Blogbeitrag eine Auswahl an Actionsport Kameras präsentieren, die es durchaus mit der GoPro HERO7 aufnehmen können. Dadurch kannst du dir einen Überblick verschaffen, welche Arten von Kameras es gibt und welche für deine Zwecke die Richtige ist.

Sofern du weitere Alternativen oder Anmerkungen siehst, freue ich mich, wenn du diese in den Kommentaren darstellst. Ich nehme sie dann in meine Auswahl mit auf!

Die Sony FDR-X3000R bietet mit seiner 4K Auflösung, einer Carl Zeiss Tessar Optics Linse, GPS, WiFi und NFC auch gute Werte, die es wirklich mit der GoPro HERO7 aufnehmen können.

Die BOSS (optische) Bildstabilisierung der Sony sorgt für ruhige Aufnahmen in 4K und 1080p. Im YouTube Vergleich muss ich jedoch sagen, dass hier die HERO7 eine bessere Stabilisierung anbietet.

Diese Alternative ist lediglich spritzwassergeschützt und braucht für einen Tauchgang ein Gehäuse, das aber mitgeliefert wird. Mitgeliefert wird auch eine Live View Remote Fernbedienung, mit der man seine Aufnahmen direkt am Handgelenk ansehen kann – ein praktisches Feature, wenn man die Kamera an bestimmten Positionen befestigt hat.

Aktuellen Preis erfahren

Aktuellen Preis erfahren

YI 4K+ Action Kamera

Die YI 4K+ von YI Technology ist eine Alternative, die gute Spezifikationen zu einem guten Preis anbietet.

Die 4K Videos werden mit einer Bildrate von bis zu 60 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet und auch Bilder mit 12 Megapixeln können in RAW gespeichert werden. Ebenso bietet sie – wie die GoPro – eine Voice Control, Live Streaming und eine App an.

Per Touchscreen kann diese Kamera wie die GoPro gesteuert werden. Die Rezensionen sprechen für sich: Sehr viele Personen sind mit diesem Alternativmodell und der Videoqualität zufrieden. Die Technik überzeugt, jedoch ist die Software und auch die Bedienung schwierig und lässt sie in den Rezensionen bei professionelleren Nutzern durchfallen.

Sony FDR-X1000V

Auch Sonys kleine Schwester Sony FDR-X1000V liefert 4K-Video und kann einem – rein elektronischen – Bildstabilisator mithalten. Das eingebaute GPS-Modul ermöglicht nebst Aufnahmeort auch das Tracking von Tempo und Strecke.

Neben der messerscharfen Bildqualität und einer effektiven Bildstabilisierung trägt das integrierte Stereomikrofon zur Reduzierung von Störgeräuschen, wie etwa Windrauschen, bei. Einziger Nachteil ist die relativ kurze Akku Laufzeit: nach bereits einer knappen Stunde ist der Akku leer.

Mit knapp 290 Euro Einkaufspreis bildet die Sony FDR-X1000 eine preiswerte Alternative zur GoPro.

Aktuellen Preis erfahren

Aktuellen Preis erfahren

Victure Action Cam 4K

Die Victure Action Kamera besticht vor allem mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis. Der Hersteller bietet für das recht günstige Modell (unter 100 Euro) sogar Features wie eine 4K und Wifi – Funktion, sowie 3 wiederaufladbare Batterien im Lieferumfang an. Wasserdicht bis 30 Meter, mit einer Auflösung von 16 Megapixeln und einem 2 Zoll großem Display hat die Victure einige gute Features für Action Aufnahmen in petto.

Die Aufnahmen können in 4k mit 30fps oder auch 1080p mit 60fps gespeichert werden. An die Schärfe der GoPro oder Sony kommt der Chip im Vergleich jedoch nicht heran. Auch eine Bildstabilisierung ist zu vermissen.

Auffallend ist auch das Gewicht der Kamera, welches mit 61 Gramm knapp die Hälfte des Gewichtes der GoPro HERO 7 aufbringt. Der günstige Preis zeigt sich bei der Ausstattung, auf Bluetooth und GPS wird hier verzichtet. Ein weiterer Negativpunkt, der aus Kundenbewertungen hervorgeht, ist die schlechte Verarbeitung. So ist etwa das Unterwassergehäuse nicht besonders robust und bricht schnell. Auch der Ton soll schlecht sein.

GoPro HERO 7 WHITE

Ausgestattet mit einer 10 Megapixel Kamera und integriertem Touchscreen – Display verfügt, stellt die GoPro HERO 7 WHITE eine weitere, interne Alternative dar. Mit einem Preis von 219,99€ ist die GoPro HERO 7 WHITE im preislich unteren Bereich meines Vergleichs anzusiedeln. Full-HD-Videos nimmt die Action Kamera mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde auf, ebenso wie Slow – Motion – Videos mit zweifacher Verlangsamung und 1280×720 Pixeln.

WLAN und Bluetooth Verbindung ermöglichen die direkte Weiterverarbeitung auf dem Handy und anderen Geräten. Auch die Sprachsteuerung und ein Tauchgang ist bis 10m möglich.

Hier muss man lediglich auf die 4K, Bildstabilisierung und auf Livestreaming verzichten. Wenn man mich jedoch fragt, ist eine gute 1080p mit 60FPS Aufnahme für jeden Touristen vollkommen ausreichend.

Aktuellen Preis erfahren

Fazit

Neben der GoPro HERO / Black bieten auch Sony und YI Tech starke Alternativen an. Preislich ist die HERO 7 BLACK die zweitteuerste Kamera im Test und ca. 50€ günstiger als der direkte Sony Konkurrent FDR 3000. Bei diesen zwei Kameramodellen tut sich allerdings nicht viel: Mit einem Preis von über 400 Euro muss man beim Kauf einer der hochwertigen und professionellen Action Cams rechnen.

Das Vorgängermodell GoPro HERO 6 Black steht den Nachfolgermodellen nur im HyperSmooth Modus nach und zählt ebenso wie die GoPro HERO 7 WHITE zu dem besten Action Kameras, die derzeit angeboten werden.

Die Victure 4K aus dem unteren Preissegment hat zwar einige kleine Mankos, kann aber für den schmalen Geldbeutel eine echte Alternative darstellen. Besonders als Einsteigermodell kann die Victure Action Kamera eine sinnvolle Anschaffung sein.

Wer auf top Ausstattung und Videos in Ultra – HD nicht verzichten möchte, muss sich allerdings mit dem Gedanken anfreunden mehrere hundert Euro in eine Actionsport – Kamera zu investieren. Die GoPro HERO7 Black gilt dank ihrer neuen Features als die Nummer 1 unter den Action Cams.

Von |2018-09-28T19:28:34+00:00September 23rd, 2018|Kategorien: Reviews, Technik|Tags: , , , , |4 Kommentare

Über den Autor:

Im Internet ist Marius bekannt als Ski-Alpin Ausbilder, der auf YouTube eine seiner größten Leidenschaften in Videoform darstellt. Sein Interesse und Wissen geht dabei weit über den Skisport hinaus: Er nimmt sein Leben im Beruf, Sport und mit besonderen Reisen selbst in die Hand!

4 Comments

  1. Thomas 18. Januar 2018 um 17:25 Uhr - Antworten

    Die GoPro 5 ist auch eine gute Alternative zur 6. Kostet aktuell 329 Euro. Zu bedenken gebe ich auch ob man 4K mit seinem Rechner verarbeiten kann. Der muss schon ordentlich Leistung haben. Ich filme bevorzugt 1080/60

    • Marius Quast 31. Januar 2018 um 21:07 Uhr - Antworten

      Hi Thomas – super Anmerkungen! Ich filme auch hauptsächlich in 1080p mit 60fps.

  2. Kai 23. Oktober 2017 um 22:54 Uhr - Antworten

    Servus, ist die Hero 5 ohne Chassis noch relativ wasserdicht? Z.B. im Schnee..

    Beste Grüße!

    • marius 5. November 2017 um 18:12 Uhr - Antworten

      Hi Kai,

      ja meine GoPro 5 hat ohne Chassis wirklich schon einiges im Schnee mitgemacht! Bin auf Mallorca auch in jeden Pool und ins Meer gesprungen – alles kein Problem. Keine Fehler bisher.

      Herstellerangabe ist eine Wasserdichtigkeit bis 5 „gopro“ Metern.

      Beste Grüße.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Schlagwörter



Meine Website nutzt Cookies und Tracking Codes, um die Leistung und die Nutzung zu verbessern. Mehr dazu erfährst du in der Datenschutzerklärung. Ok