Schon als kleiner Junge war da dieser Traum: „Einmal in einem Skifilm mitfahren, der auf einer großen Kino-Leinwand gezeigt wird.“  In der vergangenen Skisaison konnte ich mir diesen Traum erfüllen – aber lest selbst.

Warren Miller, Match Stick Productions, Sherpas – Namen die meine Jugend begleitet haben. Für den nicht passionierten Skifahrer sind diese Namen wohl eher unbekannt – in der Szene jedoch die größten Produzenten von Ski- und Snowboardfilmen. Ein Genre, dass im Sommer heiß auf die Wintertage und im Winter heiß auf noch bessere Lines und Videos macht.

Wenn man kein Wettkampf-Skisportler ist, bieten Film- und Fotoaufnahmen einen Weg aus seinem Sport mehr als nur ein Hobby zu machen. Viele Personen wie auch Candite Thorvex sind durch ihre kleinen Filme erst wirklich bekannt geworden und haben sich somit einen Namen als Sportler machen können.

Skifilm = großes Projekt

Dabei ist die Produktion eines solchen Filmes nicht unaufwendig: Um 2016 in der Menge der Filme zu bestehen muss die Story, das fahrerische Können und auch die Kameratechnik auf aktuellem, hohem Niveau sein. Und es braucht vor allem eins: Ein gutes Team!

Mein Kommilitone und Kumpel Alex hat sich schon seit seinem Auslandsaufenthalt in Kanada sehr mit Film- und Fotoaufnahmen am Berg auseinandergesetzt. Sein Erfolg mündete 2015 in eine verdiente Einladung zum „Offlines Camp“ von Nadine Wallner und Fabian Lentsch. RedBull hat dort einige junge Vertreter der Off-Piste Szene eingeladen um einige Tage „Offline“ und im Schnee zu verbringen. Daraus entstand neben tollen Fotos und Videos vor allem eins: Freundschaften und Bekanntschaften.

Alex – dessen persönliches Ziel auch die Produktion eines Skifilmes war – hat dann den wichtigsten Schritt von allen gemacht: Er hat seine persönlichen Kontakte zusammengebracht und die Gruppe CORE SHOT PRODUCTIONS gegründet, von der ich auch stolzer Teil bin.

Danach begann die Arbeit. Film- und Produktionsplanung, Teambuilding, Teameinteilung, Drehs, Schnitt. Alles in allem ein wahnsinniges, privates und non-profit Projekt mit über 5TB Material, über 40 Drehtagen, langer, harter Produktionszeit und einer Menge Spaß im Schnee.

Da ist er: Choices!

Choices - Cover

Choices – der erste Skifilm von Core Shot Productions

Entstanden ist der Skifilm „Choices“ – bei dem es in der Handlung um einen jungen Studenten geht, der zwischen Bürojob und seiner Passion (den Bergen) entscheiden muss. Der Sport steht im Fokus des 35-minütigen Streifen, der frei auf YouTube verfügbar ist. Die großen deutschsprachigen, wie auch englischsprachigen Plattformen (Skiing.de; Bergstolz; Powder-Mag; …) haben den Film über ihre Kanäle geteilt – ein Zeichen, dass dieser Film mithalten kann in der Szene.

Ich bin sehr dankbar und happy, dass ich mit diesem Projekt eine erste Präsenz in einem Skifilm mit einer super Crew erleben durfte. Mein erster Skifilm: CHECK. Y E S !

Vielen Dank an die gesamte Crew: Directed and Edited by Alexander Gauthier

Starring Christoph Schöfegger, David Fritzsche, Fabio Hasslwanter, Flurina Bieger, Jerôme Roller, Julian Gotsch, Julian Überbacher, Julius Tiefenthaler, Luca Beran, Lukas, Fiegl, Marco Rietzler, Marius Quast, Max Lörch, Morris Lörch, Oliver Weigl, Sascha Lange, Tao Kreibich

CHOICES wurde zum jetzigen Zeitpunkt offline geschaltet.